Wildpflanzenwanderungen

Das Hauptmotiv der Wildpflanzenwanderungen ist das bewusste Erleben der Natur und seiner Lebewesen. Die meisten Wildpflanzen, die in unserem Lebensraum wachsen, werden als wertvolle Heil- und Nahrungsmittel von der Mehrheit der Menschen nicht mehr wahrgenommen. Es ist mir ein großes Anliegen, dies zu ändern...

Abgestimmt auf die jeweilige Jahreszeit werden Wildkräuter und Bäume anhand von Artenlisten entlang der Wanderrouten vorgestellt. Die TeilnehmerInnen erfahren Wissenswertes über Bestimmungsmerkmale, Heilwirkung und Nutzung der Pflanzen als Wildgemüse und Notfallnahrung sowie ökologische Zusammenhänge der verschiedenen Vegetationstypen und Pflanzengesellschaften. Ein umfangreiches, laufend erweitertes Fotoarchiv der Pflanzenarten soll als Werkzeug für Studium und Nachbetrachtung dienen.


Bei den Wildpflanzenwanderungen betreten wir auch immer wieder die Welt der Märchen und Mythen, die sich um die heimischen Pflanzen ranken, und befassen uns mit dem Alten Wissen der Alchemisten und der Naturvölker, den Signaturen der Pflanzen und den Pflanzendevas.

Die Wildkräuterwanderungen finden schwerpunktmäßig im Weizer Berg- und Hügeland statt, das als Teil des ostalpinen Gebirgsrandes eine Fülle an Landschafts- und Vegetationstypen zu bieten hat.

GRÜNE KRAFT

Workshops

 

Juli bis September 2017

im Begegnungszentrum Höch

und im

Gesundheitszentrum

Rundum Gsund in Ligist

 Infos

SEMINARHOF WIESLER

(Puch bei Weiz)